Susanne Wichmann

Seit 25 Jahren lebt Susanne Wichmann in Hamburg Ohlstedt und genießt das Leben in den bezaubernden Walddörfern. Sie ist Autodidaktin und konnte sich u.a. durch Künstlerkontakte, Museumsbesuche und Kunstbücher künstlerisch ausbilden.

Die Künstlerin liebt Malerei, alte Meister wie Hieronymus Bosch, Rubens und Botticelli, Expressionisten genauso wie aktuelle Maler wie Daniel Richter, Jonas Burgert und Neo Rauch. Sie malt mit Acryl- oder Ölfarben oder auch mal mit Lack. Hierfür dienen ihr immer Geschichten, die sie gerade besonders beschäftigen: Viel Laberei ohne Taten – ihr Projekt „Lippenbekenntnisse“, Fluchten in verschiedene Richtungen – der eine kommt, der andere geht, Reiseerlebnisse, Literatur, Musik … Wenn sie malt, dann immer mit musikalischer Begleitung. Oft hat sie ein bestimmtes Stück für ein Gemälde, manchmal auch ein Thema oder ein Musiker. Einige Gemälde aus der Reihe „Lippenbekenntnisse“ hat Susanne Wichmann vertont, indem sie eine kleine Box in der sieben Zentimeter tiefen Leinwand versteckt hat – wie ein Wispern, Stimmen, Laute …

Mehr Informationen über die Künstlerin: www.artlantico.de