Klaus Tonn

Als gelernter Modellbauer ist Klaus Tonn es gewohnt, Kunststoffe zu formen, Metalle zu zerspanen, edle Hölzer exakt und kunstgerecht zu bearbeiten und Oberflächen hochglänzend zu lackieren. Als Ausgleich zu seinem Beruf, hat er 2008 an einem Workshop bei der Malerin Ines Horch in Bad Bramstedt teilgenommen. Er wollte das Malen mit Acrylfarbe nur einmal ausprobieren und es hat ihn danach total gefesselt und begeistert. Seit dem malt der Künslter in seiner Freizeit, was er als sehr entspannend empfindet. Wenn er malt, geht es ihm gut. Neue Techniken, kreatives Arbeiten und den Blick über den Tellerrand erlernte er in der Malwerkstatt von Ines Kollar in Pinneberg. Seine Werke präsentierte er bereits in verschiedenen Ausstellungen in Hamburg. Außerdem geht Klaus Tonn gern in Kunstausstellungen und Museen, um sich inspirieren zu lassen. Das gelingt auch bei seinen weiteren Hobbies wie dem Segelsport.

Mehr Informationen über den Künstler: www.klaus-tonn.de