Lukasz Chrobok

Die Arbeitsweise von Lukasz Chrobok wird verständlich durch eine Gliederung der Arbeiten in Werkgruppen. Der so deutliche Wechsel zwischen Techniken und Medien verweist auf die Auseinandersetzung mit verschiedenen Themen und das Bedürfnis, zu einer Idee eine adäquate künstlerische Umsetzung zu finden.
So entstehen Serien von Gemälden oder Objekten, Installationen oder Videos und gliedern sich nach Themen in Werkgruppen. Einige sind abgeschlossen, andere haben ein offenes Ende und werden kontinuierlich ergänzt.

Der Künstler stellt mit seinen Arbeiten unterschwellig die Frage nach dem Verhältnis von künstlerischer Idee und ihrer Umsetzbarkeit. Der zu einer Idee gewählte, künstlerische Prozess bleibt bewusst transparent, und nachvollziehbar. Auf dem Feld seiner Arbeiten spielt er mit Ironie, Überspitzung und Simulation, um wahlweise eine kritische Betrachtung möglich zu machen oder um rein unterhaltsam zu sein.

Mehr Informationen über den Künstler: www.lukaszchrobok.de